Zypern im November

Können Sie sich etwas Schöneres vorstellen, als Zypern im November, mit hochsommerlichen Temperaturen? Wir nicht. Daher laden wir Sie erneut für mindestens 14 Tage zu unserer Bridgereise nach PAPHOS ein, die in diesem Jahr zwischen dem 4. und 20.11.22, abhängig von den jeweiligen Flugtagen, stattfinden soll.

Natürlich haben Sie bei Bedarf wieder die Wahl zwischen den nebeneinander, am Ende der prachtvollen Promenade gelegenen Hotels desselben Eigentümers: Pioneer Beach**** und Asimina Suites ***** Direktzugang zum hellen Sandstrand und Meerestemperaturen bei 22°.

Das Pioneer Beach Hotel wird zumindest für Bridge im Zentrum unseres Geschehens stehen. Genießen Sie ein spätes, üppiges Garten- Frühstück, erlesenes Abendessen (mit mannigfaltigen Live-Küchen) und natürlich ein umfassendes Bridgeangebot (Unterricht, Individual-, Paar- und Teamturniere mit CP). Als Standardzimmer bieten wir die bereits gehobene Kategorie mit limitiertem, seitlichem Meerblick. Auf Wunsch können Sie sich selbstredend auch für höhere Kategorien im Pioneer bzw. im nebenan gelegenen Asimina Suite Hotel entscheiden. Der Komfort Ihrer Zimmer (Bademantel, Strandtücher, Fön, Safe, Kühlschrank, Kaffee-, Teekocher, Bügeleisen, Balkon, Klimaanlage, freies WLAN…) lässt unabhängig von Ihrer Zimmerkategorie keine Wünsche offen. Bis auf sehr wenige Ausnahmen (Behindertenzimmer, Junior-Suiten) sind alle Bäder mit kombinierter Badewanne inkl. Dusche ausgestattet. Der hauseigene Tennisplatz liegt genau zwischen Pioneer und Asimina. Ihre Anreise erfolgt vorwiegend noch über den Flughafen Larnaca, zunehmend aber auch wieder direkt nach Paphos (Ryanair, Easyjet, LH). Die Airlines fliegen vorwiegend vom 4. – 18.11., andere auch vom 5./6. – 19./20.11.2021

Als waldreichste und drittgrößte Mittelmeerinsel hat das EU- Mitglied Zypern nicht nur berückende Natur, sondern auch eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Zeugen der von römischen, arabischen und venezianischen Einflüssen gezeichneten, bewegten Geschichte zu bieten. Das britische Erbe erkennt man unschwer am Linksverkehr. Das Land ist für seine Sicherheit und Gastfreundschaft bekannt. Die quirlige Unterstadt von Paphos erreicht man über eine längere Strandwanderung oder die Fahrt mit dem kostengünstigen, öffentlichen Bus. Rund um Paphos gibt es einige gefragte Golfplätze (Golfgepäck bei Airlines anmelde- und kostenpflichtig!). Achtung! Je nach Corona- Lage kann es in den Hotels vereinzelt noch zu Einschränkungen kommen, obwohl sich die Lage erheblich beruhigt hat.